« Liebe Politik- und Content-Industrie: Der Remix ist die Seele von Kreativität und Innovation | Main | Liebe @tagesschau, sagt bitte die volle Wahrheit über Irans Atomprogramm »

Thursday, 01 March 2012

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451fb2a69e20167633379eb970b

Listed below are links to weblogs that reference Politik - Das schmutzigste Geschäft der Erde:

Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Matthias

Wie wahr, wie wahr. Und wer gedacht hat, er könne aus Deutschland heraus auf korrupte griechische oder kriminelle italienische oder sonstige Politiker und ihre unglaublich dummen Wähler herabsehen, ist spätestens jetzt endgültig eines Besseren belehrt worden.
Allerdings geht es mir nebenbei eben doch auch um die abgezockten Millionen. Wie wollen wir die der Dame erklären, die wegen eines Pfandzettels fristlos gekündigt wurde? Oder den immer mehr werdenden Kindern, die vom reduzierten HartzIV-Satz leben müssen? Oder all denen, die Ergänzungsleistungen vom Staat benötigen, weil sie immer noch keinen Mindestlohn verdienen?
Ich bin eigentlich ein friedlicher Mensch, aber hier packt mich manchmal die blinde Wut, die man im Affekt wohl auch verspürt...

ralf

Schon recht, ich wollte mich nur nicht an den 15Mio festbeissen, denn gleichzeitig verzocken sie 130.000 Millionen, etc.

Und anscheinend jucken die 15Mio keinen Politiker mehr so recht.

Matthias

Klar, festbeißen ist auch sicher eine schlechte Idee. Bin nur gerade in Rage, und die 15 Mio sind so schön konkret fassbar und auf einen Einzelnen zurückführbar... :-)

Marie-Luise Zaunberger

Die gegenwärtig tätige Politikergeneration erkennt es augenscheinlich nicht, aber die Causa Wulff ist nicht nur eine weitere Episode, sondern ein historisch bedeutsamer Moment: Es wurde hier, für alle sichtbar, die Führungsgröße des gesamten Systems verstellt, um es kybernetisch zu formulieren. Eindeutig ist das, was dort geschieht, ein besonders schwerwiegender Verrat. Denn wer in seinem Amt das große Ganze derart diskreditiert, ist direkt dafür verantwortlich, dass nachfolgende Generationen sich resigniert nur noch auf die kleinsten Dinge konzentrieren und das allgemein Gute oder Begriffe wie "Gemeinwohl" nur noch als heuchlerisch empfinden. Wulff ist ein unfassbar törichter Mensch, der nicht versteht, wie weit die Demoralisierungseffekte reichen, die er durch seine Handlungen auslöst. Dass weder Regierung noch Parlament bemüht sind, die Spielregeln sofort anzupassen, um weiteren Schaden abzuwenden, ist nichts weniger als ein Verbrechen an der Zukunft. Es packt einen wirklich der Zorn. Danke für diesen Artikel, Herr Schwartz!

Matthias

Geht doch noch etwas: Dass ausgerechnet der ebenfalls zurückgetretene Vorgänger sich nun von seinem unerhörten Nachfolger derart distanziert, dass er jährlich 199.000 € in den Wind streicht, zeigt, dass vielleicht doch noch nicht Hopfen und Malz verloren sind. Es gibt doch noch aufrechte Restbestände... Chapeau!

ralf

Danke, Marie-Luise. Vor allem auch für die Zusammenfassung des historischen Momentes.

ralf

Die Restbestände sind leider was der Name andeutet: der letzte Rest.

Spannend auch, wie wenig die Meinung der Bürger hier gilt, wenn sich die Politik mal wieder selbst und gegenseitig unsere Steuergelder zu eigen macht.

thomas kuhl

politiker sind eine kaste die für von ihnen verantwortete katastrophen nicht haften muss

allein das ist ein privileg

dann sind sie bürgerdiener die sich als herren aufspielen

nicht nur beim thema rauchen winkt die erziehungsdiktatur

all die damals schon thematisierte parlamentarismuskritik in apo und politischer wissenschaft hat sich weiter zugespitzt

wenn schon dmokratur

dann auch pfründe ohne ende

wenn wir wenigstens die minimalia der verfassung hätten

auch das ist passé

platon beschreibt den verfall einer demokratie zu tyrannis

das passiert gerade

wir sind eine vernachlässigbare kritische minderheit in einem fluss aus lemmingen

und nur weil ich idealist bin kandidiere ich für das oberbürgermeisteramt in duisburg

wenn das mal keine don quichotterie ist...

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been posted. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment