« "... Fail Again ... Fail Better!" [Quote] | Main | In an Uncertain World: Leaders, Entrepreneurs and Managers »

Wednesday, September 28, 2011

Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Ben

Gutes Zitat und aufschlussreicher Beitrag auf bigthink.com - ich denke, er ist aussagekräftig für eher angelsächsisch und protestantisch geprägte Kulturen und lässt sich nicht für alle Gesellschaften verallgemeinern.

In Italien behalten verheiratete Frauen in jedem Fall ihren Namen. Trotzdem hinkt die Gleichstellung der Geschlechter im Vergleich z.B. zu mittel- und nordeuropäischen Ländern dort um Jahrzehnte hinterher. Siehe auch die "Manifestazione delle donne" am 13.2.2011, in der über 2 Mio. Italienerinnen (und auch ein paar ital. Männer...) auf die Situation in ihrem Lande aufmerksam gemacht haben.

ralf

Na, ich glaube genau diese Diskussion kann jeder in seinem Bekanntenkreis verfolgen.

Vielles ist dabei auch intuitiv und reflexhaft - aber genau das macht es ja so spannend!

The comments to this entry are closed.